Projekt Beschreibung

Radlkarte 2.0

  • Projektlaufzeit: 04.2014 –12.2014

  • Projektleitung: Bernhard Zagel (Z_GIS), Stefan Krampe (TraffiCon)

  • Rolle Z_GIS: Auftragnehmer

  • MitarbeiterInnen: Bernhard Zagel, Martin Loidl, Robin Wendel
Download Projectsheet

Ausgangslage

Um den negativen Auswirkungen des motorisierten Individualverkehrs gezielt entgegen zu wirken, forcieren Stadt und Land eine umfassende Stärkung des Umweltverbunds. Zur weiteren Attraktivierung des Radverkehrs sollte ein Routeninformationsportal für den gesamten Salzburger Zentralraum etabliert werden.

Projektziele

  • Funktionale und räumliche Erweiterung des für die Stadt Salzburg bestehenden Routeninformationsportals

  • Zusammenführung vorhandener straßenbezogener Daten in einer gemeinsamen Instanz der Graphenintegrationsplattform (GIP)

  • Einbindung von für RadfahrerInnen relevanter (Echtzeit-) Information

Erwartete Resultate

Erstmals wurden die straßenbezogenen Daten von Stadt und Land in einem standardisierten Referenzgraphen (GIP) zusammengeführt. Diese Datengrundlage konnte mit Niederschlagsdaten, ÖPNV Abfahrtszeiten, Informationen zur Schneeräumung usw. verbunden und in einer Web-Anwendung (www.radlkarte.info) publiziert werden.

Beitrag Z_GIS

  • Begleitung der Datenzusammenführung

  • Entwicklung automatisierter Routinen zur Qualitätskontrolle und Modellierung der Daten für die Routinganwendung

  • Indikatoren-basiertes Bewertungsmodell zur Berechnung optimierter Routen